schließen
Festsetzung eines Verzögerungsgeldes muss ermessensgerecht sein
Das FG Münster hat zur Frage der Ermessensausübung bei Festsetzung eines Verzögerungsgeldes nach § 146 Abs. 2b AO wegen Nichteinräumung eines Datenzugriffs Stellung genommen (Az. 4 K 590/17).

Quelle: DATEV eG : Nachrichten Steuern

>>> Details (externer Link)