schließen
Steuerrechtliche Behandlung eines Gewerbeverlustes
Der Formwechsel einer an einer Personengesellschaft (Untergesellschaft) beteiligten Kapitalgesellschaft (Obergesellschaft) in eine Personengesellschaft führt nicht zum anteiligen Wegfall des Gewerbesteuerverlustes bei der Untergesellschaft. Das hat das FG Schleswig-Holstein entschieden (Az. 2 K 41/16).

Quelle: DATEV eG : Nachrichten Steuern

>>> Details (externer Link)