schließen
EU aktualisiert schwarze Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke
Die EU-Finanzminister haben die EU-Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke aktualisiert. Dies geschah auf der Grundlage intensiver Analysen und Dialoge unter Federführung der Kommission. Die Liste hat sich seit ihrer Einführung als großer Erfolg erwiesen, da viele Länder ihre Gesetze und Steuersysteme geändert haben, um sie in Einklang mit internationalen Standards zu bringen.

Quelle: DATEV eG : Nachrichten Steuern

>>> Details (externer Link)